Zugvogeltage 2019


Zugvogeltage

12.10. - 20.10.2019

Jedes Jahr machen Millionen Vögel zweimal Rast im Wattenmeer: im Frühjahr auf ihrem Weg in die Brutgebiete und im Herbst auf ihrem Weg in die Überwinterungsgebiete. Jedes Jahr im Herbst stellen wir dieses Phänomen bei den Zugvogeltagen in den Fokus und beleuchten Zugvögel und den Vogelzug von allen Seiten. Sieben Tage lang gibt es dann im gesamten Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer – vom Dollart bis nach Cuxhaven, von Borkum bis nach Wangerooge – und auch auf Spiekeroog vielfältige Veranstaltungen zum Thema Vogelzug. So groß wie der Nationalpark, so bunt ist die Palette der Angebote, von Spiel und Spaß bis zum Vortrag, von Exkursionen bis zum kulinarischen Erlebnis, für jeden ist etwas Interessantes dabei.

Programm

Samstag, 12.10.| 19 Uhr | Nationalpark Haus Wittbülten
Vogelzug bei Nacht

Der überwiegende Teil der Vögel zieht bei Nacht. Aber warum? Wie können sich Vögel bei Nacht orientieren? Und wie können wir den nächtlichen Zug untersuchen? Diese Fragen werden bei diesem interaktiven Vortrag beantwortet.

Sonntag, 13.10. | 11 Uhr | Nationalpark Haus Wittbülten
Vogelkundliche Wanderung auf die Spiekerooger Ostplate

Die Ostplate der Insel Spiekeroog mit ihrer natürlichen Entwicklung ist immer eine Wanderung wert – zur Zeit des Vogelzugs in besonderer Weise. Ein einmaliges Naturerlebnis, denn der Weg ist das Ziel und es gibt viel zu entdecken.

Sonntag, 13.10. und Mittwoch 16.10. | 11 Uhr | Spiekerooger Hafen
„Vogelkiek“ am Hafen

Viele der Vogelarten, die Spiekeroog zur Zugzeit aufsuchen, lassen sich vom Spiekerooger Hafen aus gut beobachten. Nationalpark-Ranger Lars Scheller freut sich auf spannende Sichtungen und steht für Fragen rund um die Vogelwelt und den Nationalpark zur Verfügung.

Sonntag, 13.10. | 20 Uhr | Inselkino
Eröffnungsvortrag: Vogelzug – Ein eindrucksvolles Naturschauspiel auf Spiekeroog hautnah erleben

Nationalpark-Wattführer Carsten Heithecker und Ornithologe Edgar Schonart, beide Spiekerooger, berichten Spannendes und Interessantes zum Phänomen Vogelzug, stellen die Spiekerooger (Zug-) Vogelwelt mit vielen Bildern vor und informieren über die Veranstaltungen der 11. Zugvogeltage.

Montag, 14.10. - Samstag 19.10.  | 8 Uhr | Aussichtspunkt am Höhenweg
Sea-Watching

Sea-Watching ist eine besondere Disziplin der Vogelbeobachtung. Zusammen mit dem erfahrenen Ornithologen Edgar Schonart und mithilfe leistungsfähiger Ferngläser („Spektive“) wird der Vogelzug weit draußen auf See beobachtet.

Montag, 14.10. | 10:30 Uhr | Hellerpad, am ersten Stichweg zum Watt
Vogelkundliche Führung: "Zugvogel-Klassiker"

Klassiker des Vogelzugs im Wattenmeer sind die teils riesigen Schwärme der Watvögel. Bei Flut beenden sie ihre Nahrungssuche im Watt und suchen ihre Hochwasser-Rastplätze auf der Insel auf. Dieses eindrucksvolle Schauspiel kann in kleinen Gruppen unter fachkundiger Anleitung beobachtet werden.

Dienstag, 15.10. | 10:00 Uhr | Start Nationalpark Haus Wittbülten
Ornithologische Führung der „Vogel-Zivis“: ostwärts

Auf Spiekeroog werden sie immer noch liebevoll die „Vogel-Zivis“ genannt – die Bundesfreiwilligendienstleistenden beim NLWKN. Sie freuen sich auf spannende Sichtungen und stehen für Fragen rund um die Vogelwelt und den Nationalpark zur Verfügung.

Dienstag, 15.10. | 15:00 Uhr | Start Haus des Gastes (Kogge)
Vogelkundlicher Spaziergang durch das Dorf Spiekeroog

Bei den Zugvogeltagen steht möglichst ungestörte Natur im Fokus - dennoch bietet auch ein Blick in den gemeinsamen Lebensraum von Mensch und Vogel lohnende Erkenntnisse: Im Dorf und seiner Umgebung sind viele „gewöhnliche“ Vogelarten wie Dohlen, Tauben und Spatzen zu Hause.

Dienstag, 15.10. | 20:00 Uhr | Inselkino
Nordischer Zugfolk VI: Elf Wanderer zwischen den Welten in Musik, Zeichnung und Film.

Nach dem großen Erfolg des Nordischen Zugfolk V im letzten Jahr stellt das Folktrio DreyBartLang zu den 11. Zugvogeltagen elf typische Zugvogelarten unserer Küste in kurzen Wortbeiträgen und detailgetreuen Zeichnungen von Steffen Walentowitz vor.

Mittwoch, 16.10. | 11:00 Uhr | Start Nationalpark Haus Wittbülten
Naturdetektive unterwegs: Spurensuche am Strand

Naturdetektive decken spielerisch die Geheimnisse der Inselnatur auf! Diesmal geht es an den Strand – da ist erstaunlich viel los: Mit etwas Glück können wir z.B. Sanderlinge beobachten, kleine Vögel, die geschickt vor den Wellen herlaufen, um angespülte Nahrung zu erwischen.

Mittwoch, 16.10. | 15:00 Uhr | Nationalpark Haus Wittbülten
Faszination Feder: Federkunde für Anfänger

Eine Einführung in die Federkunde mit Swaantje Fock (Nationalpark-Haus Wittbülten) und Prof. Dr. Hans-Heiner Bergmann: Am Strand und in den Dünen sind sie zahlreich zu finden – die Vogelfedern. Sie sind das Material für diesen Workshop – von Teilnehmenden zuvor selbst gesammelt und mitgebracht oder aus dem Fundus des Nationalpark-Hauses.

Mittwoch, 16.10. | 17:00 Uhr | Nationalpark Haus Wittbülten
Bunte Vogelwelt – die Farbe in der Vogelfeder

Mehr über Vogelfedern im Vortrag des Hobbyornithologen und Physikers Prof. Dr. Klaus Hinsch: Federn sind nicht nur zum Fliegen oder Wärmen da, sondern erfüllen mit ihrer Farbe andere wichtige Funktionen im Leben des Vogels.

Donnerstag, 17.10. | 10:00 Uhr | Start am Café Westend
Ornithologische Führung der „Vogel-Zivis“: westwärts

Auf Spiekeroog werden sie immer noch liebevoll die „Vogel-Zivis“ genannt – die Bundesfreiwilligendienstleistenden beim NLWKN. Sie freuen sich auf spannende Sichtungen und stehen für Fragen rund um die Vogelwelt und den Nationalpark zur Verfügung.

Donnerstag, 17.10. | 15:00 Uhr | Nationalpark Haus Wittbülten
Familientreffen im Watt – eine animierte Bildergeschichte für kleine und große Leute

Ronnie Rotschenkel macht sich Sorgen: Seine Tante Robusta ist schon seit ein paar Tagen überfällig. Sie waren wie jedes Jahr genau hier am Priel im Wattenmeer verabredet, aber bisher hat er sie noch nicht gefunden. Es ist aber auch gar nicht leicht, unter all den vielen Vögeln, die jetzt im Herbst aus aller Herren Länder hier im Wattenmeer eintreffen, Tante Robusta zu finden...

Donnerstag, 17.10. | 19:00 Uhr | Inselkino
Solange die Flügel tragen – Zugvogeltheater von Franz Fendt und Frank Fuhrmann

Das Ein-Personen-Stück hat 2018 alle, die es gesehen haben, restlos begeistert. Franz Fendt spielt darin den Schweizer Kulturforscher und Vogelfreund Adrian Fritz, der durch einen irren Zufall in seiner kleinen Berghütte in den Schweizer Hochalpen eine Pfuhlschnepfe betreut. Fasziniert von diesem Zugvogel beschließt Adrian Fritz, den Vogelzug an den Original-Schauplätzen zu erleben.

Freitag, 18.10. | 11:00 Uhr | Fähre Spiekeroog II ab Hafen Spiekeroog
Naturerlebnis auf dem Wasser

Für die Zugvogeltage lädt die Nordseebad Spiekeroog GmbH zu einem ganz besonderen Schiffsausflug ein: Mit dem ersten auflaufenden Wasser fährt die Spiekeroog II mit langsamer Fahrt durch die Spiekerooger Fahrrinne. Dabei können die am Wassersaum nahrungssuchenden Vögel aus großer Nähe beobachtet werden.

Freitag, 18.10. | 15:00 Uhr | Nationalpark Haus Wittbülten
Ein reich bebilderter Ausflug nach Estland, in das Partnerland der 11. Zugvogeltage

Estland ist fast so groß wie Niedersachsen, hat mit 1,3 Millionen aber nur ein Sechstel so viel Einwohner. Fast die Hälfte dieses dünn besiedelten Landes ist mit Wald bedeckt, Estland hat aber auch viele Moore, Heidegebiete und Seen und über 2000 Inseln. Kein Wunder, dass dieses Land ein Sehnsuchtsziel für Naturliebhaber ist! Dr. Kertu Lõhmus, Naturwissenschaftlerin an der Universität Oldenburg und gebürtige Estin stellt ihr Heimatland in wunderschönen Bildern vor.

Freitag, 18.10. | 16:00 Uhr | Nationalpark Haus Wittbülten
Zugvogel-Klönsnack

Die 11. Zugvogeltage im Nationalpark Niedersächsisches Wattenmeer neigen sich bald dem Ende zu, auf Spiekeroog liegt eine erlebnisreiche Zugvogel-Woche hinter uns. Grund genug, mit allen Beteiligten und interessierten Gästen in gemütlicher Runde gemeinsam Rückschau zu halten und unsere Zugvogelerlebnisse Revue passieren zu lassen.

Ausführliche Informationen zum Programm der Zugvogeltage 2019 finden sie hier!

 ---------------------

Vogelwelt Spiekeroog

Der Spiekerooger Ornithologe und Fotograf Edgar Schonart stellt auf seiner Website "Vogelwelt Spiekeroog" eine aktuelle und umfangreiche Artenliste der Spiekerooger Vogelwelt zur Verfügung. 

Dort können Sie das ganze Jahr über spannende Informationen zur Spiekerooger Vogelwelt finden.



nach oben